Ujuzi.de – Expedition & Documentary

DE | EN
Startseite > Logbuch > 01.08.2011 - August

August

01.08.2011 01.-05.08.2011 A story behind the masterthesis

Es ist ja nun bekannt, dass Jonathan seine Magisterarbeit schreibt. Und was mache ich eigentlich??? Ich schreibe die Geschichte, wie diese Magisterarbeit eigentlich zustande kommt. Denn die ist am Ende fast spannender als das Ergebnis selber und sollte vom Prüfungsamt zumindest eine Anerkennung bekommen.

Also, da wir ja nun in Nairobi sind um unser Visum zu verlängern und endlich unsere Ersatzteile aus dem Zoll befreien wollen, nutzen wir die freien Tage um an Statistiken und Literatur zu kommen. In den Datenbanken verschiedener Universitäten hat Jonathan spannende Bücher gefunden. Ersteinmal geht es jedoch zur deutschen Botschaft, um hier das Bestätigungsschreiben der Leuphana Universität, dass Jonathan seine Magisterarbeit mit dem Titel XY schreibt, prüfen und abstempeln zu lassen. Das soll angeblich nötig sein, um mit den Herren der verschiedenen Ministerien in Naivasha in Kontakt treten zu können um an allgemeine Statistiken über die Region zu kommen. In die Botschaft unseres Landes in Nairobi darf nur eine Person, also Jonathan, da sein Name auf dem Brief steht, der unterschrieben werden soll. Ich warte draußen. Und warte. Und warte und friere, wir haben hier derzeit am Morgen 13-15 Grad, bewölkt und ein leicht kalter Wind. Kann man sich drauf einstellen wenn man ein derartig kaltes Wetter am Äquator erwartet. Anscheinend ist das auch hier neu, denn das Ufuta-Fett in dem zwei Liter Kännchen ist dem auch nicht gewachsen und wird hart. Nach gefühlten zwei Stunden kommt Jonathan lachend aus dem Sicherheitsnetzwerk und schüttelt den Kopf. „Die haben noch nie was davon gehört, derartige Briefe unterschreiben zu müssen. Und die meinen, dass allgemeine Statistiken, die nicht freiwillig raus gegeben werden wohl irgendwie nicht ganz koscher sein können...“

Seite: 1 2 3 4