Ujuzi.de – Expedition & Documentary

DE | EN
Startseite > Logbuch > 09.12.2009 - Syrien - Transit nach Jordanien

Syrien - Transit nach Jordanien

09.12.2009 09.12.2009 Damaskus

Schon wieder eine Grenze. Hier gehen die meisten Kraftreserven verloren...

Stempel, Geld, Lächeln. Nach 2 Stunden haben wir es geschafft. Leider haben wir nur ein Transitvisa für 8 Euro, da das Visa aus Deutschland nur einen Landeseintritt zulässt und uns erneute 30 Euro zu teuer sind. So können wir uns nur 3 Tage im Land aufhalten. Schade, da wir in Damaskus noch 3 Projekte besuchen wollten... Auf der anderen Seite müssen wir uns eh ein wenig sputen um zum Weihnachtsfest in Ägypten zu sein. Damaskus erreicht, treffen wir auf einen netten jungen Mann aus der Schweiz, der uns zur Einrichtung für spastisch gelähmte Kinder mit orthopädischer Werkstatt von Terre des Hommes führt. Dieses wirklich große Projekt ist sehr interessant aber für gute Recherchearbeiten nicht an zwei Tagen abzuschließen. Auch wenn wir herzlich eingeladen werden, morgen an einer UN-Führung teilnehmen zu können, lassen wir uns schon heute durch das Projekt führen. Erfahren, wie wichtig in diesem Projekt der internationale Wissensaustausch zu sein scheint. Fachpersonal aus Europa kommt hin und wieder in den Libanon, um das in Frankreich ausgebildete libanesische Fachpersonal für die orthopädische Werkstatt weiter zu bilden. Dieses leistet tolle Arbeit- stellt Prothesen und Korsetts aller Art her. Viele Bein und Armprothesen gehen an sudanesische Kriegsflüchtlinge. Durch Spendengelder können Materialien und Maschinen aus Europa zur Verfügung gestellt werde und die Menschen kostenlos mit Hilfsmitteln versorgt werden. Das Projekt ist wirklich umfangreich- es gibt Physiotherapeuten, Logopäden. Auch eine kleine Schule ist etabliert- viele Eltern sehen nicht die Notwendigkeit, ihre körperlich behinderten Kinder in eine Schule zu bringen, Spezialschulen gibt es nicht. Der Projektmanager erzählt uns, dass dieses Projekt von Libanesen gestartet wurde und mittlerweile durch internationale Spendengelder finanziert wird. Unter anderem durch Gelder von CARITAS.

Seite: 1 2 3 4